Andreas Haase, Autor auf Steuerhaase - Seite 2 von 3
2
archive,paged,author,author-ahaase,author-2,paged-2,author-paged-2,ctcc-exclude-EU,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.9,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Author: Andreas Haase

Leistung soll sich lohnen!

Wir alle kennen und schätzen sie: Mitarbeiter in unseren Firmen, die sich einsetzen, die Leistung bringen und das Unternehmen mit Engagement und Ideenreichtum voranbringen. Solche Mitarbeiter verdienen es, am Erfolg teilzuhaben. Von einfachen Gehaltserhöhungen kommt jedoch oft nicht viel auf dem Konto des Mitarbeiters an. Es gibt allerdings Möglichkeiten, wie Sie Ihren Mitarbeitern etwas Gutes...

Welche Angaben gehören eigentlich in eine Dauerrechnung?

  Für Dauerrechnungen liegen keine speziellen gesetzlichen Regelungen vor. Die Anforderungen an Dauerrechnungen richten sich nach den allgemeinen Grundregelungen für Rechnungen und ergeben sich aus § 14 UStG. Eine Dauerrechnung muss dieselben Angaben enthalten wie eine Einzelrechnung. Damit muss der leistende Unternehmer die folgenden Punkte in der Rechnung aufnehmen: Der vollständige Name und die vollständige Anschrift des...

Welche Unterlagen kann ich 2016 vernichten?

  Hallo und guten Tag, das neue Jahr hat begonnen. Zeit, um das Archiv zu entrümpeln und alte Unterlagen zu vernichten. Aber: Welche Unterlagen können jetzt weg? Zur Erinnerung: Unternehmer müssen Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren beachten. Die Frist beginnt mit Ablauf des Jahres, in dem die letzte Eintragung in das Buch gemacht oder der Geschäftsbrief empfangen...

Kann ich den Abgas-Skandal bei VW irgendwie „von der Steuer absetzen“?

  Das wurde ich vor kurzem von einem VW-Fahrer gefragt. Nach Meinung der Bundesregierung soll das nicht möglich sein (BT-Drucks. 18/7126). Als Begründung wird die Ankündigung von VW angeführt, dass alle von dem Abgasskandal betroffenen Fahrzeuge nachgebessert werden und der Mangel damit behoben wird. Dadurch soll es sich, wenn überhaupt, nur um eine vorübergehende Wertminderung handeln. Wegen dieser...

2016 …

  und unsere Wünsche für Sie: Das SteuerHaase-Team und die Papierkrieger wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und viel Erfolg bei allen Dingen, die Sie sich für 2016 vorgenommen haben. Wir werden Ihnen auch in diesem Jahr bei allen Ihren steuerlichen und unternehmerischen Entscheidungen ein vertrauensvoller und verlässlicher Partner sein. Nehmen Sie uns beim Wort!...

Steuerobjekt: Weihnachtsbaum

  Es hat schon seinen Sinn, warum die Umsatzsteuer auch Mehrwertsteuer heißt. Zumindest verschafft sie einen Erkenntnis-Mehrwert! Weihnachtszeit ist auch Lesezeit. Daher habe ich nachfolgend die Fundstellen zum Vertiefen der neuen Erkenntnisse mit aufgeführt. Los geht’s: Tanne, Fichte, Kiefer, Kunstbaum. Alle werden unterschiedlich (umsatz-) besteuert. Der „gemeine“ Weihnachtsbaum vom Baumarkt, geschnitten oder mit Wurzeln, soweit er zur Wiedereinpflanzung...

Liebe Mandanten, liebe Freunde,

  unser Büro ist vom 28.12.2015 bis einschließlich 31.12.2015 nicht besetzt. In dringenden Fälle erreichen Sie uns jedoch selbstverständlich unter notruf@steuerhaase.de oder 0170 360 64 87 Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr Alles Gute! Ihr Steuerhaase-Team...

Weihnachtsmarkt und Umsatzsteuer …

  Wir Steuerfuzzies sind schon ein verrücktes Volk! Selbst auf dem Weihnachtsmarkt gehen einem die Steuern nicht aus dem Kopf. Zumindest vor dem ersten Glühwein nicht. Wir waren am Mittwoch alle zusammen auf dem Weihnachtsmarkt in Chemnitz. Die Bilanz: Glühwein(e) im Tonkrug und griechische Pita mit Gyros auf dem Pappteller. Check! Ich vermute, den Verkäufern ist überhaupt nicht...

Ich habe einen Kater!

  Er hat einen Doppelnamen und heißt Bino (Lino-Miau). Mein rot-weißer Freund hat bei uns das Paradies. Er hat zwar „keine eigenen Rechte“ und kann mich daher nicht beerben. Ich denke, dass ist ihm aber ziemlich egal. Solange der Napf voll ist. Und dass acht Mal am Tag! Ob ich diesen verfressenen Kater „von der Steuer absetzen kann“? Ich...

Ich bin kein Fahrtenbuch-Typ!

  Ich war am Donnerstag mit einem Mandanten beim sächsischen Finanzgericht in Leipzig. Dabei ging es um sein Fahrtenbuch, mit dem er eine ausschließlich betriebliche Nutzung seines Pkw dokumentiert hatte. Privat hatte er noch zwei weitere Fahrzeuge, mit denen er tatsächlich auch privat fuhr. Die Richterin bezweifelte jedoch die Richtigkeit des Fahrtenbuches, obwohl es ordentlich geführt war. Für...