Andreas Haase, Autor auf Steuerhaase - Seite 3 von 3
2
archive,paged,author,author-ahaase,author-2,paged-3,author-paged-3,ctcc-exclude-EU,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.9,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Author: Andreas Haase

Unsere Antwort auf Papierkrieg …

  Mit Schuhkarton und Kompetenz in die Zukunft Stellen Sie sich vor… …Sie hätten eine Kiste, in die Sie all die Dinge werfen könnten, die Ihnen Ihre Zeit stehlen, die Sie abhalten von Ihrem Kerngeschäft, Ihren Hobbys oder Ihrem Feierabend. Dinge, die Ihnen keinen Spaß machen, die aber gemacht werden müssen - damit das Finanzamt Sie in Ruhe...

Kindergeld ab Januar 2016 – Keine Panik!
    Liebe Besucher unserer Homepage, ab dem 01. Januar 2016 benötigt die Kindergeldstelle die Steueridentifikationsnummern (zu finden auch auf der Lohnsteuerbescheinigung des Arbeitgebers oder auf dem Einkommensteuerbescheid) des Antragstellers und die des Kindes, um eine Doppelzahlung des Kindergeldes zu vermeiden.
Welche Unterlagen kann ich jetzt vernichten?

Hallo und guten Tag, das erste Quartal liegt hinter uns. Der Frühling ist da. Zeit, um das Archiv zu entrümpeln und sich von unnötigen Belegen zu verabschieden. Aber: Welche Belege können tatsächlich entsorgt werden, und welche noch nicht? Kaufleute, Kleingewerbetreibende aber auch selbständig Tätige müssen steuerrechtliche Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten beachten. Aufbewahrungspflichtige Dokumente sind u.a. Bücher, Inventare, Jahresabschlüsse, Lageberichte,...

Kostendeckelung ?!

Selbständige nutzen einen betrieblichen Pkw oft auch privat. Dabei kann es passieren, dass die Fahrzeugaufwendungen nicht als Betriebsausgaben abgezogen werden können! Weshalb? Nach sechs Jahren ist ein Neuwagen abgeschrieben; ein Gebrauchter noch schneller. Als Ausgaben bleiben dann nur noch Versicherung, Steuer, laufende Betriebskosten und Reparaturen. Wenn nun der Selbständige kein „Fahrtenbuch-Schreiber“ ist, muss die 1%-Regel für...

Neues Jahr und Mindestlohn

Jedem Arbeitnehmer (auch Minijobbern, Ausnahmen: Azubis, Saisonarbeiter …) steht ab Januar 2015 ein Bruttolohn von 8,50 EUR/Stunde zu. Vergütungsbestandteile, die die gewöhnliche Arbeitsleistung des Mitarbeiters abgelten, sind Bestandteil des Mindestlohns. Es sind nur solche Zahlungen mindestlohnwirksam (also anrechenbar), die tatsächlich und unwiderruflich zum Fälligkeitszeitpunkt ausbezahlt wurden. Etwas anderes gilt, wenn Zulagen oder Zuschläge wegen besonderer Leistungen...

Das neue Jahr …

und unsere Wünsche: Das Team der Steuerhaasen wünscht Ihnen ein gesundes neues Jahr und viel Erfolg bei allen Dingen, die Sie sich für 2015 vorgenommen haben. Wir möchten unseren Mandaten auch in diesem Jahr bei allen steuerlichen und unternehmerischen Entscheidungen ein vertrauensvoller und verlässlicher Partner sein. Bis bald, wir sehen uns!  ...